Am 24. September spricht Johannes Schleicher um 19.30 Uhr in der Titus Kirche im Rahmen vom zweijährigen Bestehen von OFFLine mit Peter Hüseyin Cunz.

Peter Hüseyin Cunz (70) ist Muslim und leitendes Mitglied (Scheich) des Ordens der Mevlevi („Tanzende Derwische“).

Der Mevlevi – Orden entstand im 13. Jh. nach dem Tod des grossen Heiligen Mevlana Celaleddin Rumi (gest. 1273). Seine mystischen Gedichte und sein Lehrwerk – es sind über 60’000 Verse – haben im Westen eine grosse Popularität erlangt.

Im Koran stehen die All-Barmherzigkeit Gottes sowie Seine Mächtigkeit an vorderster Stelle. Es sind die Sufis, welche das Thema der Liebe direkt ansprachen, allen voran Rumi, der auch „Pol der Liebe“ genannt wird. Er sagte in einer seiner mystischen Gedichte (Divan-i kebir 3-1333):
Im Grunde genommen ist jedes Teilchen der Welt, ist Alles und Jedes, ja die ganze Welt, Liebe; in Allem und Jedem flammt das Feuer der Liebe, in jedem Partikel, in jedem Atom! Alles ringt darum, sich mit dem Geliebten zu vereinen, alles ist trunken von der Vereinigung.

Vor dem Gespräch mit Peter Hüseyin Cunz starten wir ab 18 Uhr mit einer Begrüssung, Informationen und einem Apéro riche in den Abend.

Dazu laden wir Sie herzlich ein!

 

Wer das Gespräch verpasst hat, kann es hier nachhören: