Dieser Gottesdienst soll zu einem Weg mit Worten und Musik, Informationen und Fasnachtselementen einladen, der der vom Dunkel ins Licht führt.

Sonntag, 21. Februar 2021, 10.00 Uhr Titus Kirche und online auf live.tituskirche.ch

Der Gottesdienst lädt ein zu einem Weg, der vom Bewusstsein der eigenen Sterblichkeit und den Herausforderungen der aktuellen Erfahrungen mit Corona über den magischen Moment des Morgestraichs und die Rückbesinnung auf das geschaffene Licht und das Licht der Welt
hin zum Vertrauen auf die Überwindung von Tod und Endlichkeit, zum Aufstehen gegen Leid und Vernichtung, zum Festhalten daran, dass das Leben lebendiger ist als der Tod, zum „Galgenhumor“ führt.Der fasnächtlich gestaltete Kirchenraum, die Musik von Christa-Maria Seibold, Piccolo, Beat Ochsner Drummle und Susanne Boeke, Orgel sowie Gedichte gelesen von Waldtraut Mehrhof, Väärsli von Beat Ochsner und Impulse von Hansruedi Rytz begleiten diesen Weg.

Liturgie und Predigt: Pfrn. Monika Widmer Hodel