Teilnehmen

Schnuppern Sie unverbindlich in unsere vielfältigen Angebote.

Geist & Körper

Abendmeditation

Jeden Mittwoch (während der Schulzeit), 19.30 Uhr findet eine Abendmeditation in der Titus Kirche statt. Dabei wechseln wir zwischen zwei Meditationsformen ab (s. unten).

Es gibt jeweils eine kurze Einführung und Zeit, um sich den Meditationsplatz herzurichten.

Matten, Meditationsbänkli, Meditationskissen und Stühle sind vorhanden.

 

Dauer der Abendmeditationen

45-50 Minuten.

 

2. und 4. Mittwoch im Monat

Körpergebet, Stille und Gebet der liebenden Aufmerksamkeit

 

1. und 3. und 5. Mittwoch im Monat

Stille im gemeinsamen Schweigen (2x 20 Minuten) und achtsames Gehen

Yoga

Am Dienstagabend treffen wir uns und lassen den Tag gemeinsam mit einer Lektion (45 min.) Yoga ausklingen. Zur Einstimmung beginnen wir mit einer kurzen Meditation oder Atemübung, führen danach Yoga-Übungen durch (Asanas) und beenden die Lektion wieder mit einer Meditation. Nach dem Abschliessen mit den Ereignissen des Tages können Sie den restlichen Abend entspannt zu Hause geniessen.

Die Übungen setzen keine Vorkenntnisse voraus und können individuell angepasst werden.

Bringen Sie am besten eine eigene Matte mit, bei Bedarf können Sie auch eine Matte von uns zu einem kleinen Unkostenbeitrag erwerben. Ziehen Sie bequeme Kleidung (in der Sie sich gut bewegen können) an.

Anmeldung bis spätestens am Montagabend vor der Yogastunde.

Anmelden

Einkehrtage

Ein ganzer Tag in der Stille kann bewegen, beleben und uns untereinander und mit der Schöpfung neu verbinden. Stille kann helfen, den eigenen Alltag neu zu ordnen und sich neu auszurichten auf das, was ansteht.

Wir gestalten diesen Tag mit biblischen Impulsen, kreativen Elementen und verbringen ihn im Schweigen. Wir beziehen die Natur als Kraft und Lebensquelle in diesen Tag mit ein.

Stille in Basel - offline gehen

Vom 6.–12. Dezember 2021 bieten wir in Basel zum zweiten Mal das Projekt Stille in Basel – offline gehen an.

Gemeinsam mit unseren MitinitiantInnen möchten wir Ihnen verschiedene Angebote der Stille (z.B. Meditation, Atemübungen, Yoga etc.) bekannt machen.

Wir möchten aufzeigen, wo es überall in der Region Anbietende von Stille–Angeboten gibt und einen einfachen Zugang und Einstieg dieser Angebote gewährleisten.

Gerade heute, in einer immer schneller werdenden und hektischen Zeit, in der die meisten von uns permanent über das Smartphone erreichbar sind, ist es wichtig für die psychische Gesundheit immer wieder abzuschalten, sich Pausen und Momente der Stille zu gönnen. Nur so können wir unsere Batterien wieder aufladen und Kraft tanken.

Schliesslich ist schon seit langen die Rede von gesunder Ernährung und Sport für die menschliche Gesundheit; von Erholung im Sinne einer Pause fürs Gehirn sprechen jedoch wenige.

Das möchten wir ändern und mit dem Projekt Stille in Basel – offline gehen einen unkomplizierten Einstieg für Leute jeden Alters, jeder Konfession, bieten.

Pilgern

Einmal im Jahr machen wir uns gemeinsam auf einen Weg. Das Pilgern ist ein lebendiges Symbol, eine lebendige Metapher für den menschlichen Lebensweg. Es leistet einen Beitrag zur ganzheitlichen Gesundheit. Es hilft, den Kopf ‚auszulüften‘ und sich im wortwörtlichen Sinn neu zu ‚erden‘. Das Vorbereitungstreffen, das ‚Schritt-für-Schritt Vorangehen‘ am Pilgertag selbst, das in der Natur sein in Gemeinschaft und der Austausch über die gemachten Erfahrungen können für die Teilnehmenden eine Bereicherung sein.

Hingabe & Hoffnung

Geistliche Begleitung nach Ignatius von Loyola

«Gott in allen Dingen zu suchen und zu finden.» Ignatius von Loyola

Geistliche Begleitung nach Ignatius von Loyola ist ein strukturiertes, verbindliches und prozessorientiertes Geschehen. Die tägliche Meditation von biblischen Texten und Impulsen führt in eine existentielle Auseinandersetzung mit dem Leben und Wirken Jesu. Du begibst Dich auf eine Spurensuche nach Gott in deinem eigenen Leben und verbindest deine konkreten Erfahrungen mit dem Glauben an den biblischen Gott der Liebe und des Lebens. Hierfür bietet ein entsprechendes Kursbuch wichtige Grundlagen.

Während einem Zeitraum von 5 Monaten lässt Du Dich auf diesen Weg ein, reflektierst Dein Leben im Licht des Glaubens und triffst Dich monatlich mit mir zu einem Begleitgespräch. Dabei kommen Deine persönlichen Themen, Fragen und Einsichten zur Sprache:

Deine Spiritualität und Deine Beziehung zu Gott
Dein Alltag und deine Lebensgeschichte
Verletzungen und Ressourcen
Trauer und Hoffnung
Entscheidungen, die gefällt werden wollen
Beziehungen, die du lebst

In einem ersten Treffen besprechen wir, wie die gemeinsame Wegstrecke aussehen soll. Die Begleitung dauert in der Regel fünf Monate, bei Bedarf kann der Prozess verlängert werden.

Kosten: ab CHF 20.- frei wählbar. Der Betrag geht an OFFLine.

Kontakt: Monika Widmer Hodel, 061 361 61 11 oder monika.widmer@offline-basel.ch

 

Geistliche Begleitung auf dem Hintergrund kontemplativer Spiritualität

«Es gibt so viele Wege zu Gott, wie es Menschen gibt»

Der eigene Weg zu Gott will entdeckt und Schritt für Schritt gegangen werden. Es gibt dabei Wegstrecken, wo eine Weggefährtin zur Unterstützung und Begleitung hilfreich sein kann.

Auf dem Hintergrund der kontemplativen Spiritualität biete ich Begleitgespräche an. Ich höre dir aufmerksam zu, nehme dich und das was du erzählst wahr. Durch Rückmeldungen oder Rückfragen helfe ich dir, deinen eigenen geistlichen Weg zu finden.

Im Gespräch kannst du alles einbringen, was dich beschäftigt. Alle Aspekte des Lebens haben Platz.

Dein Glaube / deine Spiritualität
Deine Beziehung zu Mitmenschen, zu dir selbst und zu Gott
Deine Aufgaben
Eine konkrete Lebenssituation
Dein Leben als Christ:in
Schwieriges und Erfreuliches
Fehlendes und Stärkendes

In einem ersten Treffen besprechen wir, wie die gemeinsame Wegstrecke aussehen soll. Die Begleitung kann über eine bestimme Zeitdauer erfolgen oder wir entscheiden bei gelegentlichen «Zwischenhalten», wie es weitergeht. Weitere Gespräche vereinbaren wir in einem Zeitraum von 4 – 6 Wochen oder je nach Bedarf.

Kosten: ab CHF 20.- frei wählbar. Der Betrag geht an OFFLine.

Kontakt: Katrin Schulze, 061 402 40 11 oder

katrin.schulze@offline-basel.ch

 

Seelsorgeteam

Seelsorge ist ein in Freiheit geführtes Gespräch. Sie verfolgt keine eigenen Interessen. Sie stellt immer direkt oder indirekt die Frage, die Jesus stellte: «Was willst du, dass ich dir tun soll?» (Lk 18,41) Das Leben wirft Fragen auf. Gerne hören wir auf das, was Sie beschäftigt: Probleme am Arbeitsplatz oder in der Beziehung, Leiden unter Einsamkeit oder am fremd gewordenen Gott, finanzielle Probleme. Vereinbaren Sie ein Gespräch mit einer der vier Seelsorger*innen unseres Teams. Alles, was Sie mit uns besprechen, bleibt unter uns. Wir sind dem Seelsorgegeheimnis verpflichtet. Bei einem Seelsorgegespräch kann auf Wunsch auch ein Gebet gesprochen oder ein Segen gespendet werden. Auch die Feier des Abendmahls kann im Zusammenhang eines seelsorglichen Kontaktes erfolgen.

Hoffnungsspaziergang

Ab sofort bietet das OFFLine-Team nach Vereinbarung einen etwa einstündigen «Hoffnungsspaziergang» an.

Einen solchen Hoffnungsspaziergang sehen wir als eine Art Seelsorge unter freiem Himmel, bei der ein Austausch über Glaubensinhalte und über Ängste und Sorgen, aber auch Chancen und Hoffnungen in der aktuellen Situation stattfinden kann.

Da wir uns nur zu Zweit in der Natur aufhalten werden, ist ein solcher Spaziergang nicht nur bzgl. der geltenden Regeln völlig unbedenklich, sondern im Gegenteil eine wunderbare Stärkung unseres Immunsystems und unseres körperlich-geistig-seelischen Wohlbefindens: sich bewegen in Gottes frühlingshaft aufblühender Schöpfung, spüren der natürlichen Elemente wie Luft, Wind, Sonne und Regen, pflegen von lebensnotwendigen zwischenmenschlichen Beziehungen und teilen von Freud und Leid…

Über Ihr Interesse an diesem Angebot würden wir uns sehr freuen.

Bitte kontaktieren Sie zwecks Terminvereinbarung eines der folgenden Teammitglieder:

Monika Widmer: E-Mail

Anne Lauer: E-Mail

Harald Matern: E-Mail

Katrin Schulze: E-Mail

Exerzitienkurse

Exerzitien im Alltag sind geistliche Übungen, die mitten im Alltag zu einer vertieften Beschäftigung mit Ihrem Glauben, Ihrer Beziehung zu Gott und mit der Bibel motivieren und anleiten sollen. Jedes Jahr bieten wir einen oekumenischen Exerzitienkurs zu einem anderen Thema an. Eine Gruppe von max. 14 Personen trifft sich wöchtentlich von Ostern bis Pfingsten.

Worte & Musik

Segnungsfeier

Die Wurzeln der christlichen Segenspraxis reichen weit in andere religiöse Traditionen zurück. Im Segen verbinden sich göttliche Verheissung und Zuspruch mit menschlicher Sehnsucht und Hoffnung. Im Segen teilt sich Gott als überfliessende Quelle der Lebenskraft allen Menschen mit, stärkt, berührt und spendet Trost.

Bei einer liturgischen Segnungsfeier spüren wir durch Gebete und Impulse, durch Bewegungen und Gesten dem Wirken der Lebenskraft Gottes nach und möchten sie als Geschenk annehmen und weiterschenken.

Literarisch-musikalische Gottesdienste

Die Bibel im Gespräch mit Literatur und Musik. Monika Widmer Hodel (Pfarrerin), Waldtraut Mehrhof (Leitung Lesegruppe Titus), und Susanne Böke (Orgel, Klavier) gestalten gemeinsam fünf musikalisch-literarische Gottesdienste pro Jahr. Es steht jeweils ein von der Lesegruppe gelesenes Werk im Zentrum, zu welchem Susanne Böke und Gastmusiker*innen eine klingende Brücke bauen. Das oekumenische Pfarrteam nähert sich über einen biblischen Text einem Thema des Buches an und versucht die Erfahrungen und Reflexionen der Autorin oder des Autors mit Theologie und Spiritualität in Bezug zu setzen.

Karwoche

Seit einigen Jahren laden wir vor Ostern jeweils zu einer literarisch-musikalischen Karwoche ein.

Diese führen jeweils auf einen Weg von Palmsonntag bis Ostern, der uns diese dichte Fest-Zeit gemeinsam begehen lässt.

Die literarisch-musikalische Karwoche begehen wir mit Lesungen mit musikalischer Begleitung, liturgischen Feiern und literarischen Konzerten.

Sie mit auf diesen musikalisch-literarischen Passionsweg und lassen Sie sich hinführen durch den Abgrund des Kreuzes hin zur Auferstehung und zu neuem Leben!

OFFLine Geburtstag

Jeweils im September feiern wir mit Ihnen in der Titus Kirche den Geburtstag von OFFLine.

An einem Dienstagabend treffen wir uns zu einem bunten Abendprogramm mit einem unserer Gespräche mit einem Gast, einem Apéro Riche und einem Nachtgebet, das den Abend abschliesst.

Oekumenisches Morgengebet

Seit über 30 Jahren gibt es die Ökumene auf dem Bruderholz. Beim ökumenischen Morgengebet stehen Bibel und Liturgie gleichberechtigt nebeneinander.

Um 9.30 beginnen wir mit einem Morgengebet. Anschliessend gibt es eine kleine Pause mit Kaffee und Gipfeli und um ca. 10.30 Uhr besprechen wir die aktuelle Bibelstelle.

Rede & Antwort

Gespräch mit einem Gast

Gemeinsam mit Gästen aus verschiedenen Disziplinen macht sich OFFLine Gedanken, wie sich unsere Gesellschaft und damit die Lebensbedingungen der Menschen wandeln und unter welchen Einflüssen und Trends dies geschieht. Verbunden mit unserer Vision, nämlich einen Beitrag zum achtsamen Umgang der Menschen untereinander und der Umwelt zu fördern, stellen wir uns in den Gesprächen der Frage, welchen unterstützenden Dienst das Zentrum für Meditation und Seelsorge der Gesellschaft in den aktuellen Umbrüchen leisten kann. Das Gespräch wird jeweils von einem Teammitglied geführt.

Mystikerkurs

Für viele Menschen ist klar: Das Christentum kann sich in der Gegenwart nur entwickeln, wenn es über eine einfache, lebendige und wirklichkeitsnahe Spiritualität verfügt. Die christliche Mystik ist eine besondere Quelle für eine Spiritualität unserer Zeit. So werden im Kurs Texte von bekannten Mystikerinnen und Mystikern behandelt. Vielleicht noch intensiver ist die Spiritualität in Bildern und Darstellungen erlebbar, die ebenfalls den Weg einer Herzensfrömmigkeit eröffnen.

Die Interessen und Fragen der TeilnehmerInnen werden in den Kurs integriert. In einer heiteren Atmosphäre sollen – ohne weitere Voraussetzungen – die vielfältigen Formen christlicher Spiritualität bedacht werden.

BibelCafé

Die biblischen Texte bilden das Fundament, auf dem das Glaubensleben und die Kirche steht. Vor mehreren tausend Jahren entstanden, stellt die Aktualisierung der biblischen Inhalte für die Gegenwart eine grosse Herausforderung dar. Was mögen diese Texte uns heute sagen?

Zentrale Glaubensfragen kommen bei der Lektüre auf und werden in gelassener Stimmung diskutiert.

Sommerausflug

Alljährlich während der Sommerferien organisiert OFFLine einen ganztägigen Ausflug.