Kurs «Einführung in das kontemplative Gebet»

Das kontemplative Gebet ist eine Meditationsform.
Es wird auch Herzens- oder Jesusgebet genannt. Es ist ein Gebetsweg für Menschen, die auf der Suche sind
nach

• einer stillen, einfachen Form des Betens
• einem Weg zu sich selbst, zu der Tiefe des eigenen Herzens, zu den inneren Quellen, aus denen das Leben geschenkt ist
• einer vertieften Gottesbeziehung
• einer realitätsbezogenen und beziehungsorientierten Spiritualität, die auch im Alltag trägt

Voraussetzungen für den Kurs
• Interesse und Bereitschaft, sich auf eine neue Form des Betens einzulassen
• Zeit, an allen Kursdaten teilzunehmen
• Bereitschaft, sich während des Kurses täglich 20-30 min. Zeit für das kontemplative Gebet zu nehmen

Kursdaten, jeweils von 19-21.30 Uhr:
• 1. Abend: «In die Gegenwart kommen» Do, 20.01.2022
• 2. Abend: «Beten ist Beziehung» Do, 27.01.2022
• 3. Abend: «Ausrichtung auf Gott» Do, 03.02.2022
• Intensivtag 10-16.30 Uhr: «Wie geschieht Erlösung» Sa, 12.02.2022
• 4. Abend: «Verzeihen und Versöhnung» Do, 17.02.2022
• 5. Abend: «Der kontemplative Weg im Alltag» Do, 24.02.2022

Kursort: Alle Abende finden in der Taufkapelle in der Kirche Heiliggeist statt:
Thiersteinerallee 51, 4053 Basel, Tramstation Heiliggeistkirche
Der Intensivtag findet in der Tituskirche auf dem Bruderholz statt:
Im tiefen Boden 75, 4059 Basel, Tramstation Bruderholz

Kosten: Kollekte: Empfehlung CHF 20.-/ CHF 40.- am Intensivtag

Kursleitung: Katrin Schulze, Theologin / Pfarreiseelsorgerin in der Pfarrei Heiliggeist und Mitglied im Team von OFFLine. Langjährige Erfahrung im kontemplativen Gebet und mit kontemplativen Exerzitien – u.a. ein Jahr Mitleben in der Hausgemeinschaft von Haus Gries (Exerzitienhaus unter der Leitung von Franz Jalics SJ)

Rückfragen und Anmeldung bis 7.1.2022:
Katrin Schulze, Tel 061 204 40 11
katrin.schulze@offline-basel.ch